Rezension

Design Research Now

 ★★★★☆ 

Herausgeber: Ralf Michel
Verlag: Birkhäuser
Jahr: 2007
Sprache: Englisch
Schrift: Akkurat Light, Arnhem Blond
Seiten: 254
Format: 28,2 × 23,2 × 2 cm

Meiner Kenntnis nach ist dies das derzeit umfassendste Werk zum Thema Designforschung. Design Research Now beschäftigt sich mit der Frage, was Designforschung ist und welche Rolle sie für die (Möchtegern‑)Disziplin Design spielt. Dabei scheint es sich zumeit um Produktdesign zu drehen, wenngleich Kommunikationsdesign mit inbegriffen ist. Darunter finden sich folgende Autoren:

Gui Bonsiepe (HfG Ulm) über den Begriff Design und dessen Bedeutung
Nigel Cross über Arten und Methoden von Designforschung
Klaus Krippendorff über die Geschichte und den Stand der Designforschung
Pieter Jan Stappers über praktische Forschung
Wolfgang Jonas über verschiedene Teile der Designforschung, besonders interessant der Abschnitt über Evolutionsmuster im Entwurf

Nicht ganz verständlich ist mir der mittlere Teil mit Zusammenfassungen von Anwendungsorientierten PHD-Projekten, die allerdings im Schatten der Essays untergehen. Zu bemerken ist, dass die Kenntnis von grundliegenden Texten wie der Artikel über Research von Frayling das Verständnis deutlich erleichtern.

Fazit: Sehr guter und essentieller Überblick für Designforschung, etwas teuer.

designforschung

The etymology of design goes back to the Latin de+signare, marking out, setting apart, giving significance by assigning it to a use, user, maker or design often involves drawing, or „markin out“, while 17th-century English moved design closer to art. Based on these original meanings, we could say: Design making sense of things (to others).

Klaus Krippendorff

designforschung
designforschung
designforschung

Leave a Reply