Rezension

Designer Portraits

 ★★★★☆ 


Autor: Melchior Imboden
Herausgeber: Hesign
Design: Melchior Imboden
Verlag: Niggli
Jahr: 2007
Sprache: Englisch
Schrift: Bodoni, FF Info (?)
Seiten: 534
Format: 30 × 20 ⅹ 4 cm

In einem kurzen Text und mit einem schwarz-weiß Portrait werden 128 Plakatgestalter vorgestellt. Man spürt förmlich den persönlichen Bezug von Imboden zu seinen Designkollegen. Ergänzend finden sich jeweils zwei Plakate hinter der Perforierung. Diese versteckten Leckerbissen sind eine willkommene Überraschung bei jedem Öffnen, allerdings dürften die Seiten leichter aufzutrennen gehen, denn mit bloßer Hand reißen die Blätter leicht ein.

Fazit: Ein Muss für Plakatfans und Insider.

Designer Portrait
Designer Portrait
Designer Portrait

2 Responses to “Designer Portraits”

  1. All Men Are Brothers | eisee writes:

    [...] innen sehr farbenfroh. Mir wird es da etwas zu unruhig, wozu auch die Typografie beiträgt. Designer Portraits empfand ich als deutlich angenehmer anzuschauen, auch wenn es durch das Aufreißen gehemmt [...]

  2. Graphic Design for the 21st Century | eisee writes:

    [...] Allerdings zählen bekanntlich die inneren Werte und hier zeigt sich das Werk von seiner Schokoladenseite. Zwar sollte kein Typofetischist auf den Text schielen, aber im Großen und Ganzen ist die Sammlung übersichtlich gestaltet und vor allem vortrefflich editiert. Ich kenne kein anderes vergleichbares Buch, das eine so großartige Zusammenstellung von Grafikdesignern beinhaltet. Von Isländern und Portugiesen bis hin zu Australiern werden nicht nur viele Regionen sondern auch alle Sparten abgedeckt, die Grafik zu bieten hat. Wer nicht sehr stark zum Zug kommt, sind die Plakatgestalter, aber die stehen ja oft genug im Rampenlicht (vgl. All Men Are Brothers und Designer Portraits) [...]

Leave a Reply