Rezension

All Men Are Brothers

 ★★★☆☆ 


Herausgeber: Jianping He
Design: Hesign
Verlag: Tectum
Jahr: 2008
Sprache: Englisch, Holländisch
Schrift: unbekannt
Seiten: 660
Format: 24,9 × 18,5 × 5,1 cm

All Men are Brothers – was sagt mir dieser Titel? Zunächst scheint es mir eine rosarote Sichtweise zu sein, dann denke ich an Designer Freimaurer, aber schließlich erklärt das Vorwort, das es der Titel eines bekannten, chinesischen Robin-Hood Märchens ist. Das gefällt mir schon deutlich besser – der gute Designer, der den fiesen Konzernen das Geld aus der Tasche zieht, um damit ein paar low budget Plakate zu drucken. Leider wird nicht erklärt, nach welchen Kriterien die 108 Robin Hoods gewählt wurden, aber es scheinen mir Freunde von Jianping zu sein. Dadurch liegt der Focus eindeutig auf Plakaten. Wie es schon der mächtig bunte Farbstreifen, der sich über den Umschlag und Buchblock zieht, erahnen lässt, ist das Buch auch innen sehr farbenfroh. Mir wird es da etwas zu unruhig, wozu auch die Typografie beiträgt. Designer Portraits empfand ich als deutlich angenehmer anzuschauen, auch wenn es durch das Aufreißen gehemmt ist.

Fazit: Jiangping He vereint den Osten mit dem Westen der Plakatgestalter in diesem umfassenden Paradiesvogel.

all men are brothers
all men are brothers
all men are brothers
all men are brothers

One Response to “All Men Are Brothers”

  1. Graphic Design for the 21st Century | eisee writes:

    [...] stark zum Zug kommt, sind die Plakatgestalter, aber die stehen ja oft genug im Rampenlicht (vgl. All Men Are Brothers und Designer [...]

Leave a Reply