Rezension

Point East

 ★☆☆☆☆ 

Herausgeber: Victor Cheung
Design: Cherie Yip
Jahr: 2008
Verlag: victionary
Seiten: 432
Sprache: Englisch
Format: 27,2 × 21,8 × 4,1 cm

Bei Point East fällt sofort der aufwendige Umschlag auf. Mit den Folienprägungen und Stanzungen wirkt er fast überladen. Das Layout hingegen ist recht gewöhnlich und erinnert an andere asiatische Bilderbücher. Es werden Studios aus China, Japan, Singapur und Korea vorgestellt. Die Interviews sind nicht sehr spannend und enthalten peinliche Grammatikfehler.

Fazit: Point East passt in die Reihe der schnell und nachlässig produzierten Asia-Bildbände. Schade.

east_1
east_1
east_1
east_1

Leave a Reply