Rezension

Die Schönheit der einfachen Dinge

 ★★★★★ 

Autor: Soetsu Yanagi
Herausgeber: Bernard Leach
Design: Guido Klütsch (Umschlag), Dörlemann Satz
Jahr: 1999
Verlag: Lübbe
Seiten: 255
Sprache: Deutsch
Schrift: Bembo
Format: 21,3 × 18 ⅹ 2,8 cm

Zunächst scheint ein Buch über Töpferhandwerk wenig mit Design zu tun zu haben. Am Ende war ein entscheidender Einfluss auf meine Haltung als Gestalter.

Die Essays, die Soetsu Yanagi (1889–1961) zwischen 1927 und 1954 geschrieben hat, sind aktueller denn je. Sie kreisen um die Themen Ästhetik im Sinne der Teemeister und die Handwerkskunst, die der Massenproduktion vorzuziehen ist. Schön und hässlich existieren im Buddhismus nicht, denn Objekte werden allein durch ihre Bestimmung und Eignung vollkommen. Ziel ist es daher Gegenstände für den Alltag zu produzieren, wobei Perfektion nicht durch Nachahmung oder maschinelle Produktion erreicht werden kann, sondern durch Übung und handwerkliches Geschick.

Die ultimative Vollkommenheit sieht Yanagi in koreanischer Töpferware, die die Teemeister für ihre Zeremonien nutzten. Nur jemand mit ungetrübten Blick kann solche Gegenstände erkennen, bei denen die Herkunft keine entscheindende Rolle spielt.

„Schönheit als bloßes Attribut hinzuzufügen ist aber ziemlich riskant.“

Die Essays werden durch einige Fotos und einem sehr guten Frage-Antwort-Kapitel ergänzt. Mich verblüfft es, dass Yanagi bereits 1927 ein derart hilfreiches FAQ angefertigt hat. Wenn man nicht das ganze Buch lesen möchte, empfehle ich dieses Kapitel (ab S. 204).

Fazit: Pflichtlektüre in einer Zeit, in der Werke primär nach Style und den Namen ihrer Autoren bewertet werden.

yanagi_deckel
yanagi_schmutztitel
yanagi_teeschale

4 Responses to “Die Schönheit der einfachen Dinge”

  1. Design Detective | eisee writes:

    [...] lese heraus, dass Dedelley stark von der Mingei-Bewegung und der japanischen Ästhetik, wie sie Soetsu Yanagi beschreibt, geprägt ist und diese auf seine eigene Art [...]

  2. Cy Twombly | eisee writes:

    [...] verbundene Freiheit. So entsprechen sie sowohl der Ästhetik der japanischen Teemeister wie sie Soetsu Yanagi und Kakuzo Okakura beschreiben als auch visuellen [...]

  3. thomas riedinger writes:

    sehr geehrte Damen und Herren,
    kann ich dieses Buch „Die Schönheit der einfachen Dinge“ von Soetsu yanagi bei Ihnen kaufen und wieviel kostet es?
    herzliche Grüsse
    Thomas Riedinger

  4. Axel Öland writes:

    leider ist dieses Buch vergriffen und dieser Blog kein Shop. Viel Erfolg bei der Suche nach einem antiquarischen Exemplar!

Leave a Reply